Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Veranstaltungen

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

13. Europäische Sommer-Universität Ravensbrück: Hungerpolitik, Zwangsarbeit, Ernährung. Nationalsozialistische Agrarpolitik und das KZ-System

02. September bis 07. Februar 2018 – 16:00 bis 14:00 Uhr

Vom 2.-7. September 2018 findet in der Gedenkstätte Ravensbrück die 13. Europäische Sommer-Universität statt.

Im Umfeld der Konzentrationslager Ravensbrück, Dachau und Auschwitz hat die SS landwirtschaftliche Versuchsgüter eingerichtet: Inspiriert durch die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise wurden hier Ackerbau, Viehzucht, Baumschulen, Kräutergärten, Fischgründe usw. betrieben. Im Kontext der Autarkiebestrebungen des ‚Dritten Reichs‘ und seiner Expansionspolitik wurde hier mit Nahrungsersatzstoffen, Vitaminen und heimischen Alternativen für Kautschuk experimentiert. Häftlinge der Konzentrationslager leisteten Zwangsarbeit.

Vor diesem Hintergrund ist die 13. Ravensbrücker Sommer-Universität dem Thema der NS-Agrarwirtschaft gewidmet. Der Zusammenhang von nationalsozialistischer Landwirtschaft und Ostexpansion bildet einen ersten Themenschwerpunkt. Zweitens sollen Funktion und Bedeutung der einzelnen SS-Versuchsgüter näher in den Blick genommen werden. Darüber hinaus geht es um die konstitutive Bedeutung von NS-Zwangsarbeit in der Landwirtschaft, um Hungerpolitik und um agrarpolitische Zielsetzungen von Zucht und Auslese. Nicht zuletzt soll die Geschichte der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise von ihren Ursprüngen bis in die Gegenwart in Hinblick auf ihre verschiedenen ideologischen Inanspruchnahmen diskutiert werden. An den Vormittagen finden einführende Vorträge zu den Schwerpunktthemen statt, die an den Nachmittagen in parallel angebotenen Arbeitsgruppen vertieft werden. Darüber hinaus ist eine Forschungsbörse für Nachwuchswissenschaftler_innen geplant, die an einem Projekt zum Thema der diesjährigen Europäischen Sommer- Universität Ravensbrück oder zur Geschichte des ehemaligen Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück arbeiten.

 

Kontakt

Ansprechpartner: Sina Niedermeyer

Adresse
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Straße der Nationen
16798 Fürstenberg/Havel
Zurück zur Übersicht